Archiv

und wieder ist ein wochenende vorbei

hmm... heute stellt sich mir die frage: weshalb vergeht die zeit an den wochenenden immer viel schneller wie an anderen tagen?

also jede woche ist es das selbe. montag bis freitag zähl ich die stunden und minuten bis zum wochenende und dann vergeht die zeit so schnell als wäre nichts gewesen... ist das nicht irgendwie unfair? wär es nicht schön mal wieder richtig zeit für andere zu haben? an den wochenende hat man immer so wenig zeit und so viel zu tun... das find ich irgendwie ungerecht!

ich brauch die zeit mit meinem schatz doch so sehr! 

2 Kommentare 3.12.06 15:21, kommentieren

hmpf... nachdenken

also wenn die minuten und sekunden an den wochenende wirklich schneller vergehen dann frag ich mich, wie man sich eigentlich noch auf die wichtigen dinge des lebens konzentrieren kann? von montag bis freitag wird gearbeitet... am wochenende wo man so viel zu tun hätte, wo man spaß haben könnte, wo mein seine sozialen kontakte pflegen sollte, also an den wochenenden rennt die zeit davon!

ich leb doch nicht für die arbeit, ich arbeite fürs leben!!! 

3.12.06 15:52, kommentieren

alle mädls aufgepasst =)

ALLE MÄDLS AUSM SÜDBURGENLAND BZW. SÜDOSTSTEIERMARK AUFGEPASST!

unser werter bürgermeister ist vor 3 tagen 30 geworden und aus gegebenen anlass post ich seine anzeige jetzt hier! *g*

unser bürgermeister ist ein herzensguter mensch der eine nette frau verdient hätte, also bei interesse schickt mir bitte ein mail!!!

3.12.06 16:07, kommentieren

guten morgen liebe sorgen...

guten morgen liebe sorgen, seid ihr auch schon alle da? *sing*

jojo so is des... geschlafen hab i gut... bis 2 ungefähr, dann hab i des süße sms von meinem schatz gelesen *dahinschmelz* des war echt super schön *freu*

so jetzt lieg ich noch im bettal und dann steh i auf, geh duschen und dann schick i mei bewerbung weg... und dann irgendwann ruf ich dort auch an (denk ich halt)

*gähn* im chat is auch nix los... i weiß i bin a klane süchtlerin!

mei i freu mi so sehr dass mei schatzi bald wieder kommt! *träum* er is ja mein ein und alles! ich liebe dich mein schatz! 

4.12.06 09:52, kommentieren

kurzbericht

chat - lauter idioten

bewerbung - weg geschickt

essen - steht in der küche

hunger - net wirklich

laune - mies bis ok

sehnsucht - nach meim schatz... RIESIG!

bedürfnisse - unbefriedigt

musik - ok

tagesplanung - noch nicht abgeschlossen 

4.12.06 11:32, kommentieren

gehts ma net am geist

also jetzt will ich wirklich mal einfach meine ruhe haben... echt... weiß net was jetzt genau das ausschlag gebende war, aber i bin jetzt echt mies drauf! der tag heut war scho so für nix! grml und manche leut checkens einfach net!

4.12.06 17:57, kommentieren

lebenslage

wiedermal weiß ich net so recht was ich tun soll und fang an zu grübeln. geht schon den ganzen tag so, ich mach mir über viel zu viele dinge gedanken, dann red ich mit irgendwelchen dahergelaufenen idioten darüber und die wollen mir dann nen flo ins ohr setzen und mir einreden mein freund würd mich betrügen oder so... es is doch alles scheiße, und ich weiß genau das es nicht wahr ist, ich weiß er liebt mich und ich liebe ihn, über alles...

ich denke das problem an der ganzen sache ist, dass ich einfach viel zu viel zeit hab, zu viel zeit um nachzudenken, zu viel zeit um mir einzureden, dass ich alles schöne in meinem leben verlieren werden... ich weiß auch gar nicht wieso mir solche gedanken immer kommen, aber ich denk ich bin wieder einmal in so einem komischen `kerstin-tief` ein deppates tief in dem ich einfach nicht weiter weiß.

eigentlich gäbs doch gar nichts so schlimmes in meinem leben, ich hab einen tolle familie (großteils jedenfalls), ich hab einen besten freund der immer für mich da ist, und ich hab einen lebenspartner der mich über alles liebt!!! weshalb fall ich dann bloß immer wieder in so ein tief? vielleicht, weil ich den ganzen tag einfach nur dumm daheim herumlauf und net weiß was ich tun soll oder einfach viel zu viel nach denk...

jeden tag wach ich mit kopfschmerzen auf und dann geht mir immer so viel scheiße durch den kopf, das kanns echt net sein... (vielleicht sollt ich zum psychiater gehn?) und mit meiner schlechten laune bzw. wenn ich deprimiert bin, dann mach ich die anderen auch unglücklich, ich fang an zu streiten, ich greif leute persönlich an und ich zick wegen jeder kleinigkeit herum... deshalb hab ich auch vor ein paar tagen wieder mit meinem freund gestritten. auch wenn er mich provoziert hat, damit ich den frust mal rauslass, es tut schrecklich weh mit ihm zu streiten, weil er es nicht verdient hat meine schlechte laune abzubekommen. er macht sich eh scho so viele gedanken und sorgen um mich... und wie dank ich ihm das? ich fang wegen jeder kleinigkeit an zu streiten oder den teufel an die wand zu malen. dann diese deppate eifersucht... mir gings noch nie so, ich war noch nie so eifersüchtig, wahrscheinlich ist das so weil ich noch nie jemanden so geliebt hab wie ihn und die angst ihn zu verlieren riesig groß ist, auch wenn sie unbegründet ist, und in meinem herzen weiß ich das. ich weiß auch, dass ich ihm damit weh tu, doch ich kann nix dagegen machen. ich versuch mein bestes aber ich steh total mit mir selbst im konflik, und ich weiß nicht wie ich diesen lösen kann. soll jetzt auch net heißen dass ich hifle brauche aber irgendwie komm ich da nimma raus...

klar... ich möcht einfach raus mal, von daheim. ich möcht einen job, ich möcht ein eigenes leben, ich möcht einfach endlich weg... anfangen zu leben... ich weiß, eigentlich hab ich keinen grund mich zu beklagen, weil mir ja im grunde an nichts fehlt, und ich weiß auch dass es dumm ist, nur ich komm einfach nicht drum rum, denn mir gehts nicht gut... es geht mir wirklich nicht gut... ich mein jetzt net physisch oda so... mir fehlt echt an nix, des soll wirklich keine klage sein, aber psychisch bin ich ein totales wrack... hört sich vielleicht übertrieben an, es ist aber wirklich so. es war schon immer so bei mir, dass mir unzählige gedanken durch den kopf gehen und ich einfach nicht abschalten kann, aber so schlimm wie zur zeit war es wirklich noch nie...

wahrscheinlich bin ich auch großteils selber dran schuld... ich mein ich schreib zwar unzählige bewerbungen aber... ich weiß ja auch nicht, grad lieg ich im bett, die tränen rinnen mir übers gesicht und ich hör mir elends traurige lieder an. irgendwann werd ich im selbstmitleid ertrinken, obwohl ich das gar nicht möchte... zwischen kopfschmerzen und irren gedanken kommt dann mal ein besorgtes sms von meinem schatz: is alles ok?

mir widerstrebt sogar zurückzuschreiben, weil ich ihn net runterziehen will, und anlügen will ich ihn auch net... ich komm mir eh scho so schlecht vor, weil ich den meisten menschen nur im weg steh... und ich weiß aber seit ich weiß, also als mir so direkt gesagt worden ist, dass mich meine mum eigentlich überhaupt nicht haben wollte, auch nicht in den ersten schwangerschaftswochen... ach es geht mir einfach alles so verdammt nahe...

wenn ich so nachdenk bin ich immer vor meinen problemen davon gelaufen. bin nach wien als ich mit meinen schulfreunden stress kriegt hab, 5 jahre war ich dort und hab mir net wirklich eine gute freundschaft aufbauen können... ja das is eine andere geschichte. dann hab i im letzten jahr, im maturajahr, nur mehr jungs im schädl kapt und dadurch die schule total vernachlässigt, ich bin selber schuld an meiner situatuion... aber des is jetzt eigentlich ein anderes thema.

so jetzt hab ich mir mal a bissal was von der seele geschrieben, und auch wenn sich des jetzt alles als einfach und unkompliziert oder vielleicht sogar blöd anhört, so is mein leben...

da kommt mir grad noch der gedanke, dass ich letztens erst über das thema 'ein tief haben' gerdet hab... weiß net, wahrscheinlich ist die gnaze situation für mich jetzt ein tief, auch wenn das andere nicht so sehen, aber wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß... dann kann das doch kein hoch sein... egal.. über des will i jetzt echt net reden...

hmm... der nächste gedankensprung gilt dem was ich eigentlich machen wollte, oder vielleicht sogar sollte. vielleicht sollte ich weg, wieder davon laufen, weit weg, nach frankreich oder holland... oder einfach ans ende der welt, allein sein, zu mir selber finden oder was auch immer... einfach nur den leuten hier eine auszeit von mir gönnen und endlich raus finden was ich wirklich möchte... wär doch eine idee... vielleicht sollt ich mich einfach in nen zug setzten und wegfahren, egal wohin, einfach nur weg, irgendwo werd ich schon ankommen, und das könnt dann ja auch mein ziel sein... und wenns mir dort besser gefällt sollt ich dort bleiben, und ein neues leben anfangen...

6.12.06 15:57, kommentieren